10/03/2011 PRESSEKONFERENZ MIT LIVE-ONLINEGANG
»ERLEBEN MIT GEFÜHL & GENIEßEN MIT PHANTASIE«
DIE NEUE INTERNETPRÄSENZ DES NIBELUNGENLANDES IST ONLINE!
NEUKONZEPTION UND REDESIGN www.nibelungenland.info


TOURISTISCHER FOKUS STEHT IM MITTELPUNKT

Neue „Nibelungenland“-Homepage vorgestellt /
Emotionale Ansprache, servicefreundliche Benutzerführung


Lorsch/Kreis Bergstraße. (TM). Die „Nibelungenland“-Homepage hat ein neues, zeitgemäßes Gesicht bekommen: Gemäß der Marketingstrategie der Tourismusmarketing GmbH, Kreis Bergstraße hat die Website nun einen klaren touristischen Fokus. Seither war die Internetpräsenz eher regionenspezifisch aufgebaut. Unter dem Slogan „Erleben mit Phantasie & Genießen mit Gefühl“ wurde bewusst eine zudem emotionalere Ansprache gewählt. Großformatige, tolle Bilder auf der Startseite, die in einer animierten Abfolge zu sehen sind, unterstreichen diese Botschaft. Bei einem Pressegespräch im Alten Rathaus Lorsch wurde die neue Homepage des „Nibelungenlandes“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit einem Klick gab der Bergsträßer Landrat Matthias Wilkes den Startschuss für die Online-Freischaltung.

Entwickelt wurde das neue Konzept von Lorbeer Design. Stephanie Reichelt, eine der Geschäftsführerinnen und Diplom-Designerin der Designagentur mit Sitz in Bensheim, machte auf „die klare optische Aufteilung“ mit acht Hauptnavigationspunkten und einem „großzügigen Kopfbereich“ auf der Startseite aufmerksam. Die touristischen Highlights des Kreises Bergstraße, als da wären der „Nibelungensteig“, die Sommerrodelbahn und – in Kürze – die Solardraisine werden gleich auf der Startseite „prominent angeführt“, betonte Reichelt. Das ist ganz im Sinne der Tourismusmarketing GmbH, Kreis Bergstraße: „Unsere neue Homepage ist überaus kundenfreundlich“, freute sich denn auch Geschäftsführer Markus Hoßfeld bei der Präsentation der neuen Internetpräsenz. „Die tollen, sensationellen Fotos aus dem ,Kreis-Buch’“ werten die Homepage zusätzlich auf. Die Bilder stammen von dem Fotografen Ludwig März aus Zwingenberg und wurden aus der damaligen Zusammenarbeit nun auch für das elektronische Medium zur Verfügung gestellt. März nahm ebenfalls an dem Pressegespräch teil und wertete die neue Homepage aus seiner professionellen Sicht als „gelungenen Internet-Auftritt mit klarer Zielführung des Benutzers“.

Die Website ist „kein gedrucktes Buch, sondern lebt weiter“, verdeutlichte Hoßfeld, dass die stetige Aktualisierung im Vordergrund steht und die Homepage „weiter wachsen wird“. Der Bergsträßer Chef-Touristiker sprach von einer „zügigen, angenehmen und kreativen Zusammenarbeit“. Damit flocht er nicht nur Stephanie Reichelt einen verbalen Lorbeerkranz, sondern auch Michaela Ludwig-Gross von „come-to-web“ (Studio für Webdesign in Lorsch), die für die Programmierung der Homepage verantwortlich zeichnet. Inhaltlich betreut wurde das Projekt von Ulla Hess, Pressereferentin der Bergsträßer Tourismusgesellschaft. Die Journalistin hat auch die Texte für die neue Homepage geschrieben.

Service wird großgeschrieben

Zum Service gehören – neben den touristischen Schwerpunkten – unter anderem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region, eine Verlinkung zu allen 22 Städten und Gemeinden des Kreises Bergstraße (und den Nachbarstädten wie beispielsweise Worms), Themenbereiche wie Geschichte, Kultur, Natur, Genuss, Gesundheit und vieles mehr sowie einer Fülle an Angeboten für die Urlaubsgestaltung und Freizeitaktivitäten. Auch die Auflistung von Pauschalangeboten und Unterkunftsmöglichkeiten ist zu finden. Der Veranstaltungskalender gibt tagesaktuell Empfehlungen, wo es sich hinzugehen lohnt, Pressemitteilungen informieren zeitnah über die Top-Ereignisse in der Region und alles Berichtenswerte. Das Logo des „Nibelungenlandes“ – das weinrote N – begegnet dem User der Homepage in einer abstrahierten Flagge auf Schritt und Tritt. Beworben wird natürlich auch die kreisweite Tourist-Information „Nibelungenland“ im Alten Rathaus Lorsch, die als zentrale Anlaufstelle an sieben Tagen durchgehend von 10 bis 18 Uhr für Einheimische und Touristen geöffnet ist. 

Landrat Matthias Wilkes bezeichnete den neu gestalteten Internetauftritt als „gelungenes Produkt“, das servicefreundlich daherkomme. Der Bergsträßer Verwaltungschef zeigte sich besonders angetan davon, dass die neue „Nibelungenland“-Homepage in mehreren Fremdsprachen „angereichert wird“. Dies ist nach den Worten von Wilkes beispielsweise mit Blick „auf den Zuwachs von asiatischen Touristen“ von zentraler Bedeutung. So wird die Homepage neben Englisch auch in Französisch, Spanisch und Chinesisch übersetzt werden.

Dem Slogan „Besuchen Sie das Nibelungenland!“ am Fuß der Startseite dürften angesichts der gelungenen Homepage sicherlich zahlreiche Internetnutzer folgen. Unter www.nibelungenland.info kann sich ein jeder sein eigenes Bild machen. 


Bildtext:
Gelungene Internetpräsenz. Die neue „Nibelungenland-Homepage“, die einen klaren touristischen Fokus besitzt, wurde im Rahmen eines Pressegesprächs im Alten Rathaus Lorsch vorgestellt. Unser Bild zeigt (sitzend) Stephanie Reichelt (Lorbeer Design) und Landrat Matthias Wilkes sowie (stehend von links) Markus Hoßfeld, Geschäftsführer der Tourismusmarketing GmbH, Kreis Bergstraße, den Fotografen Ludwig März aus Zwingenberg, Pressereferentin Ulla Hess (TM), Michaela Ludwig-Gross („come-to-web“) und Christine Friedrich, Referentin für Gastronomie & Hotellerie (ebenfalls TM).
Bild: Tourismusmarketing GmbH, Kreis Bergstraße

  PDF Download Pressemitteilung